Stick-Storm in der 5 aG

Einen interessanten Vormittag erlebten die Schüler der Klasse 5aG am 27. Juni 2016, denn Herr Bullnheimer vom MAIN-SPIEL-MOBIL war mit dem Modul Stick-Storm zu Gast.

Hierbei bekamen die Schüler die Gruppenaufgabe, mit Mundspateln verschiedene Muster durch lösungsorientiertes Handeln  zusammenzustecken.  Es ging dabei nicht nur um das spielerische Lösen einer Aufgabe, sondern auch um Kreativität und das Schulen von Sozialkompetenz.

Nachdem sich die Teams gegenseitig ihre Ergebnisse präsentiert hatten, wurde jeweils ein Stäbchen gezogen und sogleich es gab tolle Kettenreaktionen zu sehen. Herr Nawrat und seine Schüler waren von den wunderbaren Gruppenergebnissen begeistert und staunten darüber, was man mit einfachen Mundspateln gemeinsam alles schaffen kann.

Vielen Dank an Herrn Bullnheimer, der die Aktion mit viel Begeisterung in der Klasse durchgeführt hat.

 

Projekt der 5aG und 6aG: Bau einer Kräuterspirale

Unter der fachkundigen Leitung unserer Projektmitarbeiterin Frau Grell entwickelte die Arbeitsgemeinschaft Schulgarten einen Plan zur Errichtung einer Kräuterschnecke und setzte diesen in die Tat um.

Schon während der Wintermonate wurde eifrig geplant: Der geeignete Ort für eine Kräuterschnecke musste gefunden werden und auch über benötigte Baumaterialien wurde nachgedacht.

Nach den Osterferien wurde im Schulgarten mit dem Bau begonnen. Die Schülerinnen und Schüler stachen die Grasnarbe ab, hoben mit Schaufeln und Spaten Erde aus, trugen Feldsteine zusammen und steckten die Kräuterschnecke mit Nägeln und Faden ab.

Mit den gesammelten Feldsteinen wurden die Mauern der Kräuterschnecke aufgereiht sowie mit Erde befestigt. Auch ein kleiner Sumpf- und Wasserbereich mit Wasserpflanzen sollte angelegt werden. Die Schülerinnen und Schüler schlugen das Wasserbecken mit Teichfolie aus und befestigten es mit kleineren Feldsteinen.

Nach den Pfingstferien bepflanzten die fleißigen Gärtner die Kräuterschnecke mit allerlei nützlichen Kräutern. Einige Schülerinnen brachten sogar Schnittlauch und Petersilie von zu Hause mit.

Im Zeitraum bis zu den Sommerferien wird der „wiederbelebte“ Schulgarten noch um ein selbst gebautes Insektenhotel von unserem Förderlehreranwärter Herrn Adler und seiner Lesegruppe aus der Klasse 4a ergänzt.

Lesen Sie dazu gerne auch unseren Artikel zum Insektenhotel der Lesegruppe Klasse 4a und zum Projekt Leseförderung „zeitgemäßer und ganzheitlicher Förderunterricht“.

 

Wintersporttag "Skilanglauf" der 5 aG in Fichtelberg-Neubau

Am Mittwoch, dem 20. Januar 2016, fand der oberfränkische Bezirksschulsporttag Skilanglauf in Fichtelberg-Neubau statt. Von unserer Mittelschule nahmen 10 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5aG sowie Frau Arnold und Herr Nawrat teil. Die Organisation der Veranstaltung lag in den Händen der Regierung von Oberfranken.

Bei idealen winterlichen Rahmenbedingungen wurden 250 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 4 bis 6 aus 23 oberfränkischen Grund- und Mittelschulen mit Bussen ins Fichtelgebirge gebracht. Da die meisten Kinder nicht im Besitz einer eigenen Skiausrüstung waren, wurden geliehene Skier, Stöcke und Schuhe aus den Sportgeschäften rund um den Ochsenkopf vor Ort bereitgehalten. Gut ausgebildete Skilehrer und Betreuer kümmerten sich den ganzen Tag um die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte kamen auf ihre Kosten und konnten ihre Kenntnisse im Langlauf erneuern.

Nach einer anstrengenden Vormittagseinheit war der Hunger groß und die Teilnehmer konnten sich bei heißem Tee und Nudeln in der Bleaml-Alm für die Nachmittagseinheit stärken.

Gegen Ende machten sich doch bei den meisten die kalten Temperaturen bemerkbar, jedoch kämpften sich alle eifrig, aber vor allem mit viel Spaß und Freude durch den abwechslungsreichen Tag.

Viele der Kinder wünschten sich am Schluss einen wöchentlichen Wintersporttag ;-) … Auf jeden Fall versuchen wir, beim nächsten Mal wieder dabei zu sein!

 

 

Adventstüten gestalten

Handlungs- und produktionsorientierter Literaturunterricht im Förderunterricht der Ganztagsklassen 5 aG und 6 aG

Die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen 5 aG und 6 aG gestalteten im Rahmen des Förderunterrichts Adventstüten für ihre Mitschüler.  Im handlungs- und produktionsorientierten Literaturunterricht wurden zuerst differenzierte Leseanleitungen (Sachtexte) gelesen und anschließend in Handlungen umgesetzt. Auch erarbeitete Lesestrategien- und Techniken wurden genutzt.

Die Schülerinnen und Schüler klebten weihnachtliche Klebebänder und Sticker auf, schrieben Weihnachtsgedichte in Schönschrift und verzierten die Adventstüten mit farbigen Schleifen. Gefüllt wurden die Adventstüten mit kleineren Geschenken sowie einer kleinen Süßigkeit.

In Zweier-Tandems überprüften die Schülerinnen und Schüler abschließend durch Vorlesen, ob auch richtig gearbeitet wurde.

Die gestalteten Adventstüten liegen im Klassenzimmer bereit und jeden Tag kann eine Schülerin oder ein Schüler eine Adventstüte öffnen.

  

 

Apfelsaftprojekt der 5 aG

Ganztagsschüler pressen Apfelsaft

Im Rahmen des Projektes der Ganztagsklassen hatten alle Schülerinnen und Schüler der 5aG die Möglichkeit, selbst Apfelsaft zu pressen. Im Vorfeld wurden Äpfel zu Hause und im Schulgarten gesammelt und für den Projektnachmittag eingelagert. Unsere Projektmitarbeiterin Frau Grell führte die Kinder in den genauen Ablauf des Saftpressens ein und durch gemeinsame harte Arbeit wurden schließlich fast 50 Liter Apfelsaft gepresst.

Den frisch gepressten Apfelsaft verkauften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 aG anschließend während der Pause an einem selbst aufgebauten Verkaufsstand an ihre Mitschüler. Da der leckere Apfelsaft sich derartig gut verkaufte, wurde am darauffolgenden Mittwochnachmittag nochmals Saft gepresst, in  Kanister abgefüllt und verkauft.

Ein besonderer Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule Seßlach, die durch das Sammeln und Mitbringen von Äpfeln die Aktion „Apfelsaft pressen“ tatkräftig unterstützten.