Interaktives Theater:

"Was heißt hier Internet!?'"

Am 03. April 2014 war das mobile Jugendtheater "Schauspiel Schrader" aus Berlin zu Gast an unserer Mittelschule. Die aktuelle Produktion "Was heißt hier Internet!?" kam bei den Fünft- bis Siebtklässern sehr gut an, was das aufmerksame Interesse und die lebendige Teilnahme des Publikums belegten.

Neben seinem immer wieder emotional ansprechenden Unterhaltungswert berührte das Stück mit seinen Inhalten auch intensiv ein aktuelles schulisches Bildungsziel, nämlich das der Vermittlung wachsender Medienkompetenz. Die beiden Schauspieler schafften es mit ihren Protagonisten "Lars und Lara" als "I-Team" ausgezeichnet, ihre Zuschauer zu erreichen, sie gedanklich und aktiv einzubeziehen. In die erfreulichen, unterhaltsamen Erfahrungen und Möglichkeiten des Internets ebenso wie ganz besonders auch in die problematischen, unangenehmen und gefährlichen Niederungen dieses Mediums: Bildrechte, Kostenfallen, Handy-Videos, soziale Netzwerke, Chatregeln, persönliche Daten, Cybermobbing, jugendgefährdende und strafbare Inhalte ...

Ganz nach dem Motto des Anfangsprologs ging es zur Sache:

"Das Internet, unendliche Seiten, wir schreiben das Jahr 2014. Das sind die Abenteuer von Lars und Lara, die unterwegs sind, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Sie dringen auf Seiten vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."